Energieberatung

Eine gute Energieberatung zeigt dem Gebäudeeigentümer Maßnahmen auf, die zur Umsetzung gelangen sollen.

Neben der Beschreibung der technischen Lösungen werden auch quantitaive Angaben zur Energieeinsparung, zur Senkung der Energiekosten und zur Wirtschaftlichkeit erarbeitet.

Meist sind folgende die Schritte erforderlich:

1. Bestandsaufnahme:

Gebäudehülle
Außenwände
Decken
Fenster

Anlagentechnik
Wärmeerzeugung
Wärmeverteilung
Brauchwassererwärmung

2. Energetische Sanierungsmaßnahmen:

Sanierung der Gebäudehülle
- Außenwände
- Dachbereich
- Keller
- Fenster

Sanierung der Anlagentechnik
- Beseitigung der Schwachstellen
- Erneuerung des Wärmeerzeugers
- Solaranlagen thermisch
- Photovoltaikanlagen
- Lüftungstechnik
- Kontollierte Wohnraumlüftung KWL

3. Förderungsmöglichkeiten

Je nach Bundesland und Möglichkeit werden die aktuellen Förderungen einbezogen

Produktunabhängige Berechnungen und Beratungen

Energiediagnose von Gebäuden, Heizung, Lüftung
Vollkommen produktneutrale Beratung
Neutrale Beratung rund um die Energieeinsparung